Brasilien - Die Brasilianischen Bundesstaaten - Minas Gerais
Wenn Sie uns unterstützen möchten verwenden Sie für Ihren nächsten Einkauf bei Amazon  diesen Link.

Abkürzung: MG
Region: Sudeste
Fläche: 588 383,6 km²
Einwohner: 17 891 494 (2001)
Bevölkerungsdichte: 30,41 Ew/km²
Hauptstadt: Belo Horizonte
Anzahl d. Gemeinden: 853
BIP (Mio. R$, 2001): 113 530
BIP pro Einwohner: 6350
Der Bundesstaat Minas Gerais (Kurzzeichen: MG) liegt im Südosten Brasiliens. Er wird verkürzt auch oft nur Minas genannt. Gouverneur seit 2003 ist Aécio Neves.
Geographie
Minas Gerais hat eine Fläche von 588.383 km². Hier leben ca 17,9 Mio. Menschen, was eine Einwohnerdichte von 30,5 EW/km² (2000) bedeutet. Der Bundesstaat grenzt (im Uhrzeigersinn von Südosten gesehen) an Rio de Janeiro, São Paulo, Mato Grosso do Sul, Goiás, Bahia und Espírito Santo. Die Hauptstadt ist Belo Horizonte. Sie wurde in den 30-er Jahren anstelle der alten Hauptstadt Ouro Preto angelegt, die an hohen Feiertagen diese Funktion allerdings symbolisch zurück erhält. Weitere Städte in Minas Gerais sind u.a. Contagem, Uberlândia und Juiz de Fora. Höchste Erhebung im Bundesstaat ist der Pico da Bandeira in der Serra do Caparaó mit 2.889 m. Er ist der dritthöchste Berg Brasiliens und liegt auf der Grenze zum Nachbarstaat Espírito Santo. Die bedeutendsten Flüsse sind der São Francisco, Jequitinhonha, Doce, Grande, Paranaíba, Mucuri und der Pardo.
Wirtschaft und Landwirtschaft
Wie der Name des Bundeslandes bereits andeutet, finden sich hier zahlreiche Minen und Abbaugebiete. Es wird u.a. Erz abgebaut und Eisen, Aluminium und Zink produziert, außerdem Phosphat. In Minas Gerais gibt es auch Goldvorkommen. Die Landwirtschaft von Minas Gerais produziert u.a. Mais, Soja, Reis, Bohnen und Kaffee. Der Anbau von Baumwolle ist eine wichtige Voraussetzung für die lokale Textilindustrie.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Minas Gerais aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Zur Übersicht