Brasilien - Die Brasilianischen Bundesstaaten - Pará
Wenn Sie uns unterstützen möchten verwenden Sie für Ihren nächsten Einkauf bei Amazon  diesen Link.

Abkürzung: PA
Region: Norte
Fläche: 1 253 164,5 km²
Einwohner: 6 192 307 (2001)
Bevölkerungsdichte: 4,94 Ew/km²
Hauptstadt: Belém
Anzahl d. Gemeinden: 143
BIP (Mio. R$, 2001): 21 748
BIP pro Einwohner: 3510
Pará ist ein Bundesstaat im Norden Brasiliens. Mit ca. 1,248 Mio. km² ist Pará flächenmäßig der zweitgrößte Bundesstaat. 6,2 Mio. Einwohner. Hauptstadt ist Belém (1,2 Mio. Einwohner), weitere wichtige Städte sind Santarém und Marabá.
Geographie
Pará liegt im Amazonasgebiet. Der Bundesstaat ist zu einem bedeutenden Teil von Regenwald bedeckt, dessen Fläche jedoch durch zunehmende Abholzung vor allem an der Ostgrenze immer weiter schrumpft.
Wirtschaft
Der Regenwald wird von intensiv betriebener Holzindustrie bewirtschaftet. Problematisch ist die Benachteiligung der Urbevölkerung durch Brandrodung und Zerstörung des Regenwaldes. Zu den wichtigsten Exportprodukten gehören Eisenerz, Aluminium und Holz.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pará aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Zur Übersicht